Weiterbildungskurse 2017

    •    Vertiefungskurs Vogelstimmen

    •    Weiden

    •    Landschaftsveränderung − Das Resultat von 10 Jahren Vernetzter Vielfalt 

    •    Eine Wanze ist kein Käfer


Auf der website des SVS/birdLife Schweiz sind auch einige Kurse anderer Kantonalverbände verzeichnet: Kursprogramm

 

Vertiefungskurs Vogelstimmen

Die Teilnehmenden erlangen einen tieferen Einblick in die Lautäusserung der heimischen Arten, lernen Vogel­stim­men im Feld besser unterscheiden und ähnliche Arten auseinanderhalten.
Angesprochene Teilnehmende: Der Ver­­tiefungskurs richtet sich an OrnithologInnen mit Niveau FOK, die 200 regelmässig in der Schweiz brütende und durchziehende Arten optisch, und die davon häufigen Arten auch akustisch ansprechen können.
Teilnehmeranzahl: mind. 10, max. 20 Personen (Berücksichtigung nach Eingang)
Kursdaten:
    •    3 Theorie-Abende: 4.4./16.5./26.09. 2017
    •    3 Exkursionen (mit Ersatzdaten): 22.4. (29.4.), 19.5. (21.5.), 14.10. (21.10.) 2017 zu unterschiedlichen Themengebieten
Kursleiter: Martin Schuck, BirdLife Schweiz und Jonas Landolt, BirdLife Zürich
Kurskosten: Fr. 180.00 BNV-Mitglieder / Fr. 210.00 Nichtmitglieder
Anmeldung: Auskunft (Detailangaben) und Anmeldung bis 31. Januar 2017 an Marianne Huber, E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!, mit Angaben von Namen, Adresse, inkl. E-Mail, Telefonnummer und Sektions-Mitgliedschaft BNV
 

 

Weiden

Einige wachsen sehr schnell, andere ganz langsam. Sie sind nicht aus unserer Landschaft wegzudenken − Die rund 30 Arten in der Schweiz sind jedoch wenigen bekannt. Sie wachsen zu grossen Bäumen heran, bleiben strauch­artig klein oder bedecken gerade den Boden. Wir lernen sie in Theorie und Praxis näher kennen.
Voraussetzungen: Botanische Grundkenntnisse, absolvierter Feldbotanikkurs ist von Vorteil, aber nicht Bedingung.
Teilnehmeranzahl: mind. 10, max. 18
Datum, Zeit, Ort:
    •    1 Theorieabend: Dienstag, 25. April 2017, 19:30-21:30 Uhr in Liestal
    •    2 Exkursionen: Sa. 13. Mai 2017; ganzes Wochenende 12./13. August 2017
Kursleitung: Dr. Michael Zemp
Kurskosten: Fr. 120.00 (Fr. 150.00 für Nichtmitglieder) plus Hotel- und Fahrtkosten
Anmeldung: bis spätestens 31. März 2017 an Katrin Blassmann, Therwilerstr. 39, 4104 Oberwil, E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!, mit Angaben von Namen, Adresse, inkl. E-Mailadresse, Telefonnummer und Sektions-Mitgliedschaft BNV
Literaturempfehlung: Dagmar & Ernst Lautenschlager-Fleury (1994): Die Weiden von Mittel- und Nordeuropa. Springer Basel AG, (ca. Fr. 65.-)

 

Landschaftsveränderung − Das Resultat von 10 Jahren Vernetzter Vielfalt

Mit dem Projekt Goldseilern in Lauwil begann vor 10 Jahren die enge Zusammenarbeit verschiedenster Interessensgruppen mit dem gemeinsamen Ziel, ein grosses zusammenhängendes Gebiet für Pflanzen, Tiere und Menschen lebenswerter zu gestalten. 
Wie wurde dieses Projekt angegangen, wie finanziert und realisiert? Wer sind die Beteiligten? Was wurde erreicht, was noch nicht? Was hätte man besser machen können? Was kommt noch?
Anhand von verschiedenen Referaten und der anschliessenden Begehung des Gebietes erhalten Interessierte aus den Sektionen Impulse für die Realisierung ähnlicher Projekte.
Angesprochene Teilnehmende: interessierte Sektionsmitglieder
Datum, Zeit, Ort: Samstag, 10.6.2017, ganzer Tag, Lauwil
Kursleitung: André Minnig, Revierförster Reigoldswil
Verpflegung: aus dem Rucksack
Anmeldung: bis 29. Mai 2017 an Bahar Sezer Widmer, E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!, mit Angaben von Namen, Adresse, inkl. E-Mailadresse, Telefonnummer und Sektions-Mitgliedschaft BNV
 

 

Eine Wanze ist kein Käfer

Die Wanzen zeichnen sich durch eine ausserordentliche Vielfalt von Formen, Lebensräumen und Lebensweisen aus. Manche Wanzen graben Löcher, andere machen Geräusche oder kümmern sich liebevoll um den Nachwuchs.
Einen umfassenden Überblick über diese interessanten und wenig bekannten Insekten wird uns Dr. Denise Wyniger, Entomologin und Wanzenexpertin, an einem Theoriemorgen und einer anschliessenden Halbtages­exkursion geben.
Datum, Zeit, Ort: Samstag, 19. August 2017, 10:15 bis spätestens 17:00 Uhr (Ausweichdatum bei schlechter Witterung: Samstag 26. August 2017), Theorie: Naturhistorisches Museum, Augustinergasse 2, Basel; Exkursion: Lange Erlen, Basel
Kursleitung: Dr. Denise Wyniger
Kurskosten: Fr. 30.00 (Fr. 35.00 für Nichtmitglieder)
Teilnehmerzahl: mind. 15, max. 25
Anmeldung: bis spätestens 14. August 2017 per E-Mail an Corinne Girard: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!, mit Angaben von Name, Adresse, E-Mail, Telefonnummer u. Sektions-Mitgliedschaft BNV
Mitbringen: Verpflegung, falls vorhanden Handlupe, Kescher (Fangnetz), Bestimmungsliteratur

 

 

 

 

Back to top button
Login