Der BNV ist
Mitglied bei

84. BNV-Delegiertenversammlung in Titterten

Datum: 18.3.2016

>>Einladung>>

>>Protokoll der 83. BNV-Delegiertenversammlung in Riehen<<

 

83. BNV-Delegiertenversammlung in Riehen

 20.03.2015                          

    18:15 - 21:15

>> Einladung 83. DV in Riehen <

>> Protokoll der 82. DV in Zunzgen <

 


 

82. BNV-Delegiertenversammlung in Zunzgen


Freitag, 21. März 2014, 19.00 bis 21.15 Uhr

 

DV 14 73

Ruedi Bossert, Präsident des NVV Zunzgen hiess zusammen mit
seinem Vorstand die rund 100 Delegierten, Ehrenmitglieder und
Gäste zur 82. BNV-Delegiertenversammlung willkommen.

 

DV 14 67

Unser ältestes Ehrenmitglied Fritz Amann freute sich, seine
Weggefährten an der Delegiertenversammlung zu treffen.

 

DV 14 74

Suzanne und Susanne im Gespräch – Präsidentin und Geschäftsführerin

 

DV 14 84

Matthias Rapp als Mitarbeiter der Stiftung Landschafschutz Schweiz
erläutert deren Hauptziel, die verschiedenen schützenswerten
Landschaften in der Schweiz zu erhalten und zu pflegen. Daraus
ergibt sich das Engagement der Stiftung bei verschiedenen
Windparkprojekten. Aus Sicht des Referenten müssen Alternativen
zum Atomstrom gefunden und gefördert werden, ein Ausstieg aus
der Atomkraft darf jedoch nicht zu einem Ausstieg aus dem
Landschaftsschutz führen. Aus diesem Grund ist für Windparkprojekte
genau zu prüfen, welche Flächen geeignet sind und welche nicht.
Dabei müssen sowohl der Beitrag an die Stromversorgung aber auch
die Auswirkungen auf die Natur und die Landschaft geprüft und
berücksichtigt werden.

 

DV 14 09

Christa Glauser, stellvertretende Geschäftsführerin des SVS/BirdLife
Schweiz informiert über die Aktivitäten des SVS. Unter anderem über
Arbeiten im Zusammenhang mit der aktuellen Kampagne, bei der es
vor allem um den Übergangsbereit Wald zu Kulturland geht. Damit
schliesst die SVS-Kampagne „Biodiversität im Wald“ ab. Im Jahr 2015
startet er mit der Folge-Kampagne «Biodiversität im Siedlungsraum».
Christa Glauser dankt den Anwesenden für ihr grosses Engagement
im Natur- und Vogelschutz.

 

DV 14 06

Mit grossem Mehr befürworten die Stimmberechtigten die Erhöhung
der Mitgliederbeiträge um 2.- Fr. und somit die Aufstockung der
Geschäftsstelle von 40% auf 50%.

 

DV 14 18

Die Delegiertenversammlung gratuliert ihrem Kassier zu 40 Jahre
Zugehörigkeit im BNV-Vorstand mit einem langen und herzlichen Applaus.

 

DV 14 31

Die Präsidentin Suzanne Oberer-Kundert dankt dem unermüdlichen
Naturschützer Kurt Mohler für seinen grossen Einsatz im Projekt
«Hirondelle», bei dem die Basellandschaftliche Gebäudeversicherung
BGV zusammen mit den Natur- und Vogelschutzverein und dem BNV
von 2008 bis 2013 26 Schwalbenhäuser errichtet haben – wovon
bereits über die Hälfte von den Mehlschwalben angenommen wurden.

 

DV 14 43

Die FOK und FBK-Leitenden Edi Baader, Erwin Born, Paul Gass,
Daniel Genner, Barbara Mächler, Lotti Meier und HansJörg Müller
treten zurück. Während langen Jahren haben sie mit grossem
Engagement und voller Begeisterung die aufwendigen Kurse
organisiert und geleitet. Zahlreiche Feldornithologen und -botaniker
wurden durch sie ausgebildet. Die Delegierten ernennen sie zu
BNV-Ehrenmitgliedern. V.l.n.r.: Lotti Meier, Barbara Mächler,
Suzanne Oberer, Erwin Born

 

DV 14 53

Nicht genug der Ehrungen – die Versammlung folgt dem Vorschlag
der BNV-Vorstandsmitglieder und ernennt die BNV-Präsidentin
Suzanne Oberer-Kundert anlässlich ihrer 20-jährigen Vorstands-Zugehörigkeit
zum Ehrenmitglied.

Fotos Marianne Beyeler



´╗┐